Zum Inhalt springen

Aus der aktuellen Gottesdienstordnung

Evangelium: Lk 21, 25-28. 34-36


Entkommen
Text zum 2. Advent

Aufbrechen,
ausbrechen
aus Pflichten und Aufgaben,
den wirklichen und
den vermeintlichen.

Auf die Insel gehen,
getrennt werden vom Alltag.
Alleinsein dürfen und können,
loslassen
und sich selber finden,
frei von Regeln und Routine.

Sich ausstrecken nach dem Himmel
außen und innen,
sich erproben im Meer,
trägt es,
zieht es hinab in die Tiefe.

Wind und Wolken spüren,
einfach da sein
und Gott neben sich wissen.

 

Irmela Mies-Suermann, In: Pfarrbriefservice.de

Liebe Pfarrangehörige von St. Josef und St. Konrad!

Unsere derzeitige Stimmungslage ist alles andere als optimistisch und heiter. Wir scheinen viel eher von einer Panikwelle zur nächsten geritten zu werden. Die Schlagzeilen auf den Titelseiten benennen fast nur noch ein Thema… In einer solchen Situation ist an uns als gläubige Menschen eine besondere Aufgabe gestellt. Der heilige Paulus umreißt diese Aufgabe in folgendem Satz aus seinem Brief an die Philipper, der in der Epistellesung des kommenden zweiten Adventssonntag zu hören ist: „Ich bete darum, dass eure Liebe immer reicher an Einsicht und Verständnis wird, damit ihr euch für das entscheiden könnt, worauf es ankommt.“

Unsere Aufgabe besteht darin, unseren Tunnelblick weiten zu lassen von der Liebe. Denn nur sie öffnet für die Realität, wie sie ist; und nur sie lenkt den Blick auch auf den Herrn, der alles in der Hand hat. Er hat vor, seine (und unsere) Welt auf „seinen Tag“ hinzuführen, um die endgültige „Erlösung“ zu bringen: die Befreiung von Lüge und Panik, von Hass und Ungerechtigkeit, von Zwietracht und Unterdrückung. 

Diesen adventlichen Weitblick wünscht allen P. Lorenz Gadient. 

Mit der Umstellung von der Sommerzeit auf die Normalzeit ändern sich einige Gottesdienszeiten: beginnend mit Samstag, den 6 November, findet die Vorabendmesse in St. Josef und St. Konrad um 18:00 Uhr statt.

Auf Vorschlag von Herrn Pater Lorenz finden beginnend mit Donnerstag, den 4. November die hl. Messen in St. Josef am Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag jeweils um 8:30 Uhr statt.

Das Kirchenjahr

Quelle : www.Katholisch.de

Impulse zum Josefs-Jahr

Schweigen 

Dein Schweigen 
ist wie ein offenes Tor 
in das ich bisweilen
blindlings trete 
und ahnungslos
wohin es führt 

 

Drutmar Cremer

 

Quelle: Impulse zum Josefs-Jahr
von Hr. Domkapitular M. Emge

Um die ganze Broschüre anzuschauen,
siehe bitte Datei hier